SOEP-CoV Spotlights

Mit den SOEP-CoV Spotlights liefern wir kurze Analysen und Ergebnisse zu aktuellen Themen und Diskussionen.

Spotlight 6: Während der Corona-Pandemie halten mehr Menschen als zuvor ihre Mitmenschen für vertrauenswürdig, fair und hilfsbereit  – Ost- und Westdeutsche unterscheiden sich dabei aber

Viele wollten trotz Pandemie nicht auf ihre gebuchte Fernreise verzichten, andere machten falsche Angaben, um staatliche Hilfen zu erhalten. Gleichzeitig haben viele Menschen für andere eingekauft oder die lokale Gastronomie durch Spenden unterstützt. Sind wir während der Pandemie zu einer egoistischeren oder eher einer hilfsbereiten und fairen Gesellschaft geworden?

Zum Spotlight 6 hier klicken (direkter PDF-Download: hier)

Spotlight 5: Während der Corona-Pandemie sind die Menschen zunehmend unzufrieden mit der Freizeit, aber weiterhin zufrieden mit ihrem Schlaf

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie ist die Zufriedenheit mit verschiedenen Lebensbereichen im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zurückgegangen.

Zum Spotlight 5 hier klicken (direkter PDF-Download: hier)


Spotlight 4: Wie die (Frei-)Zeit vergeht

Wie haben die Menschen in Deutschland ihre Freizeit während dem ersten Lockdown genutzt? Insbesondere Sport, das Durchführen von Reparaturen und Erholen haben als tägliche Aktivität einen deutlichen Anstieg erfahren. Künstlerische und musische Tätigkeiten wurden hingegen von Personen, die ihnen ohnehin selten nachgehen, gänzlich aufgegeben. Mit Blick auf den Haushaltstyp zeigt sich die Durchführung von Reparaturen als beliebte Beschäftigung für Paare. Das Mehr an Erholung im Alltag fanden alle Haushaltstypen außer die Alleinerziehenden.

Zum Spotlight 4 hier klicken (direkter PDF-Download: hier)


Spotlight 3: Alleinlebende verkraften die Pandemie erstaunlich gut

Durch die Maßnahmen zur  Eindämmung der Corona-Pandemie haben die Menschen hierzulande wesentlich mehr Zeit zu Hause verbracht als zuvor. Das hat bei vielen zu psychischen Belastungen geführt. Wie das 3. Spotlight der SOEP-CoV-Studie zeigt, haben die Alleinlebenden den Lockdown dennoch erstaunlich gut verkraftet. Anders sieht es bei Paaren mit Kindern aus: Sie empfinden die Pandemie als besonders belastend, fühlen sich weniger wohl und sind auch unzufriedener mit ihrem Leben als in den vergangenen Jahren. Den Alleinerziehenden macht in Corona-Zeiten vor allem die Einsamkeit zu schaffen.

Zum Spotlight 3 hier klicken (PDF)


Spotlight 2: Familienleben im Lockdown

Wie wirkt sich der Lockdown auf die Zufriedenheit mit dem Familienleben aus? Das zweite Spotlight auf Basis der SOEP-Corona-Studie (SOEP-CoV) zeigt: Familien mit Kindern sind mit der Situation zufriedener als allein Lebende im Homeoffice. Vor allem wenn sie in einer größeren Wohnung leben, empfinden sie den Lockdown als Belastung. Außerdem macht den Männern der Lockdown offenbar weniger zu schaffen als den Frauen.

Zum Spotlight 2 hier klicken (direkter PDF-Download: hier)
Englische Version des Spotlight 2 (direkter PDF-Download: hier)


Spotlight 1: Familienleben in Corona-Zeiten

Kinderbetreuung, Haushalt, Homeschooling - Die Corona-Pandemie hat in vielen Familien Mehrarbeit nach sich gezogen. Wie das erste "Spotlight" der SOEP-CoV-Studie zeigt, haben sich Männer und Frauen diese Mehrarbeit zu fast gleichen Teilen aufgeteilt. Darüber hinaus wurden fast alle Familien von den Schulen ihrer Kinder mit Lernmaterial versorgt. Dabei überrascht jedoch der geringe Anteil an digitalen Lösungen: Gerade einmal 18 Prozent der Eltern haben Lernmaterial über einen Server bzw. eine Cloud erhalten.

Zum Spotlight 1 hier klicken (direkter PDF-Download: hier)
Englische Version des Spotlight 1 (direkter PDF-Download: hier)